Allgemein · Alltag · Mamazeugs

Liebster Award

Danke an die liebe Nadine von Zwischen Windeln und Wahnsinn, die mich für den Liebster Award nominiert hat.

Erst hatte ich nicht verstanden, worum es dabei geht. „Liebster Award“…was soll das denn sein? Das Prinzip dahinter ist jedoch echt cool.

11 Fragen, 11 Antworten. Ehrlich, persönlich, informativ. Auf einem Blick sehen können, worum es in dem Blog geht und bei der Person, die dahinter steckt.  Sinn der Sache ist es, Blogs bekannter zu machen.

Coole Idee.Hier also meine Stellungnahme zu den von ihr gestellten Fragen:

Warum hast Du mit dem Bloggen angefangen, bzw. wie kamst Du auf die Idee?

Ich habe mir überlegt, das ich schon immer Konflikte mit mir oder anderen Personen durch das Schreiben gelöst habe. Briefe, emails, SMS… Anonym, ehrlich, direkt. Kam nicht immer gut bei meinem Gegenüber an. Aber mir hat es geholfen. Durch meine neue Lebenssituation mit der kleinen Heldin gibt es viele Konflikte und viel zu verarbeiten. Außerdem möchte ich versuchen, mehr über die Erkrankung der kleinen Heldin in Umlauf zu bringen.

Wie hat Dich das Mama-Dasein verändert?

Total. Meine Persönlichkeit, mein Alltag, meine Prioritäten, mein Lebensschwerpunkt, meine Ansichten, meine Liebe. Alles hat sich verändert. Lasse es jedem selbst überlassen, ob er es gut findet oder nicht.

Was machst Du am liebsten, wenn Du Zeit nur für Dich hast?

Auf der Couch liegen und Löcher in die Luft starren. Oder einfach die Ruhe mit einer Tasse Tee oder Kaffee genießen. Oder sinnlos im Internet surfen – ist aber nicht sehr erfüllend und einfach nur toter Zeitvertreib.

Welchen Wunsch würdest Du Dir gern erfüllen – egal wie verrückt er sein mag?

Ich bin leider nicht mehr so verrückt, wie ich es mal war. Daher sind meine Träume und Wünsche auch nicht mehr so verrückt sondern eher ernst. Mein größter Wunsch ist es, das Lachen meiner Tochter hören zu können, die eigentlich konstant den ganzen Tag über am Lachen ist – nur halt leider ohne Ton.

Was ist Dein Lieblingsoutfit?

Kommt auf meine Tagesform und -planung an. Ein direktes Lieblingsoutfit habe ich nicht. Ich trage eigentlich immer lässig-schick.

Welchen Beruf übst Du aus/hast Du ausgeübt und war das ein Traumjob oder doch die falsche Berufswahl?

Meine Ausbildung habe ich zur Bürokauffrau gemacht. Gearbeitet habe ich danach im Groß- und Außenhandel. Mein Traumjob war es nicht. Ich wollte mich eigentlich weiterbilden. Doch das habe ich verworfen, da ich mich in meinem Job und in der Firma sehr wohl gefühlt habe und gerne zur Arbeit gegangen bin.

Was ist Dein Lieblingsbuch?

Das letzte Buch, was ich gelesen habe, ist 1 Jahr her. Das war Lotta Wundertüte – unser Leben mit Bobbycar und Rollstuhl. Früher habe ich sehr viel gelesen, vor allem im Urlaub. Hauptsächlich Liebesromane. Sehr gefesselt hat mich der Jahreszeitenzyklus von Nora Roberts.

Stadtbummel oder Online-Shopping?

Beides. Bevozugt Stadtbummel.

Denkst Du, dass Du Deinen Blog auch in 10 Jahren noch betreibst?

Ich kann es mir schon gut vorstellen. Der Stoff wird mir jedenfalls nicht ausgehen. Mal sehen, was die Zeit mit sich bringt.

Über welche Themen schreibst Du am liebsten? Was erwartet Deine Leser?

Ich schreibe Querbeet. Hauptsächlich Geschichten die das Leben mit einem kranken Kind schreibt. Es war bisher emotional und tiefgründig aber auch mit einer Spur von Witz. So wird es auch weiter gehen.

Wohin möchtest Du unbedingt einmal verreisen?

In die Karibik.


 

Das war es von meiner Seite. Ich nominiere nun die folgenden Blogs, da ich sie sehr gerne lese:

Bärchenmama

Mama sein – Frau bleiben

So schön unperfekt

Mamaskind

Verflixter Alltag

Terrorpüppi


 

Die Spielregeln lauten wie folgt:

  1. Danke der Person, die dich für den Liebster Award nominiert hat und verlinke ihren Blog in deinem Artikel.
  2. Beantworte die 11 Fragen, die dir der Blogger, der dich nominiert hat, stellt.
  3. Nominiere 5 bis 11 weitere Blogger für den Liebster Award, die bisher weniger als 1000 Follower haben.
  4. Stelle eine neue Liste mit 11 Fragen für deine nominierten Blogger zusammen.
  5. Schreibe diese Regeln in deinen Liebster Award-Blog-Artikel.
  6. Informiere deine nominierten Blogger über den Blog-Artikel.

Meine Fragen an euch lauten:

  1. 3 Schlagwörter über dich und deinen Blog?
  2. Wie oft bloggst du?
  3. Wieviel Zeit investierst du ins Lesen von anderen Blogs?
  4. Lässt du dich in deinen Artikeln schon mal von Artikeln anderen BloggerInnen inspirieren?
  5. Wann schreibst du in der Regel deine Artikel und wann gehen sie meist online?
  6. Was bzw. wen möchtet du mit deinem Blog erreichen?
  7. Vorsätze für 2016?
  8. Was halten deine Familie & Freunde von deinem Blog?
  9. Kaffee oder Tee?
  10. Pump oder Sneaker?
  11. Risiko oder Abgesichert?

Bitte seid keine Spielverderber und macht mit! 🙂

Advertisements

4 Kommentare zu „Liebster Award

  1. Liebe Nele,
    danke für die Nominierung! 🙂 Finde ich total schön, dass du an mich denkst!
    Ich habe da schon zweimal mitgemacht und möchte es gerne dabei belassen.
    Wie oft, worüber und wann ich blogge, sieht man ja auch in meinen Blogposts. 🙂 Im Moment eher 5 / Woche, je nachdem, wie ich Lust habe.
    Inspiriert werde ich dann, wenn mich ein Thema interessiert oder es einen „Aufschrei“ oder eine Blogparade gibt, dann gebe ich auch schon mal meinen Senf ab. 🙂
    Mal sehen, was 2016 bringt. Ich nehme mir kein großes Ziel vor, möchte nur wachsen und neue Leser erreichen und dabei vor allem die alten Hasen halten. Also weiter wie bisher.
    Liebe Grüße
    Sarah

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s